Friedhofdetails

Kirche

Ort

1805  1866  1870
Kriegstotenliste

Wk1 und Wk2
Kriegstotenliste

Sonstiges

zur Startseite (Home) Kriegsopfer      Kriegstote, Datenbank

Deutschland – Bayern – Oberbayern

Landkreis:

Freising

Gemeinde / Ortsteil:

D-85391 AllershausenTünzhausen

Hauptstraße

Tünzhausen ist ein Kirchdorf im westlichen Landkreis Freising in Oberbayern. Der Ort liegt am Aufstieg des Ampertals in das sich östlich anschließende tertiäre Hügelland, etwa zweieinhalb Kilometer östlich von Allershausen, dessen Ortsteil Tünzhausen seit 1972 ist. In dem Dorf leben etwa 180 Einwohner.
Geschichte.
Nach dem Ersten Gemeindeedikt wurde Tünzhausen 1808 einer von 29 Steuerdistrikten des Landgerichts Freising. Im Zuge der Gemeindebildung nach dem Zweiten Gemeindeedikt 1818 wurde Tünzhausen zusammen mit den Ortsteilen Göttschlag, Kreuth, Schnotting und Schönbichl eine politische selbständige Landgemeinde.
Bei der kommunalen Neuordnung Bayerns verlor Tünzhausen am 1. Januar 1972 diesen Status. Die Gemeindeteile Göttschlag, Kreuth und Tünzhausen wurden nach Allershausen eingemeindet, der Gemeindeteil Schnotting nach Kirchdorf an der Amper, der Gemeindeteil Schönbichl nach Kranzberg.
Sehenswürdigkeiten
Das Ortsbild wird geprägt vom Turm der Filialkirche St. Peter und Paul, die von weithin sichtbar auf einem Bergrücken über dem Ampertal errichtet wurde.

Gemeindeverwaltung

Maibaumfreunde

FFW Tünzhausen

Schützenverein Hubertus



F R I E D H O F


Kriegstoter im Familiengrab auf dem Gemeindefriedhof

Wappen

nicht

vorhanden

 


 

1805–1815

1866_1870/71

1914-1918

1939-1945

 

Eingereicht:

Hubert Joachim

Opfer:

 

 

 

1

 

Text:

Hubert Joachim

davon unbekannt:

 

 

 

 

 

Foto:

Familie Mörwald

 

 

 

 

 

 

Erstellt am:

05.09.2014 H.J.

Kartenansichten:

Friedhof