Denkmaldetails

Kirche

Ort

1805 1866 1870
Kriegstote-/ Teilnehmerliste

Wk1 und Wk2
Kriegstotenliste

Teilnehmerliste

Sonstiges

zur Startseite (Home) Kriegsopfer      Kriegstote, Datenbank

Deutschland – Bayern – Oberpfalz

Landkreis:

Regensburg - Land

Gemeinde / Ortsteil:

D-93080 Pentling - Großberg

 

In der Zeit des Dreißigjährigen Kriegs wurde Pentling fast vollständig zerstört. Aus Dankbarkeit für die Wiedererlangung des Friedens wurde eine kleine Kapelle erbaut, die bis heute steht. Bis zur Säkularisation 1803 blieb Pentling Pfründe des Klosters St. Emmeram. Die Hofmark lag im bayerischen Landgerichtsbezirk Kelheim. 1818 entstand die politische Gemeinde Pentling. 1978 wurden im Zuge der Gebietsreform in Bayern die Gemeinden Großberg, Hohengebraching, Pentling und Poign zur Großgemeinde Pentling zusammengeschlossen.

Gemeindeverwaltung

Großberg

Obst- und Gartenbauverein

Freiwillige Feuerwehr Großberg

 


D E N K M A L


Vor der Kirche ein großer Findling mit einem großen Eisernen Kreuz, in der Kirche befindet sich eine Tafel,

Wappen

nicht

vorhanden

Inschrift:                    1914 - 1918        1939 - 1945

Inschrift Tafel:           ZUM GEDENKEN DEN GEFALLENEN; HERR, GIB IHNEN DAS LEBEN


 

1805–1815

1866_1870/71

1914-1918

1939-1945

 

Eingereicht:

Dr. Theophil Schindler

Gefallene:

 

 

12

23

 

Text:

Hubert Joachim

davon vermißt:

 

 

0

8

 

Foto:

Dr. Theophil Schindler

Teilnehmer:

 

 

 

 

 

Erstellt am:

29.05.2009     H.J.

Kartenansichten: