Friedhofdetails

Kirche

Ort

1805  1866  1870
Kriegstotenliste

Wk1 und Wk2
Kriegstotenliste

Sonstiges

zur Startseite (Home) Kriegsopfer      Kriegstote, Datenbank

Deutschland – Bayern – Schwaben

Landkreis:

Unterallgäu

Markt:

D-86842 Türkheim

Dr.-Viktor-Frankl-Weg 99

In Türkheim gab es 1944/45 ein Außenkommando des KZ Dachau (Lager VI der Nebenlager Kaufering). Die Zahl der Häftlinge in dem Männerlager (seit Oktober 1944) und dem Frauenlager (seit Januar 1945) betrug zwischen 1.000 und 2.500. Die erste in Türkheim im Oktober 1944 eingetroffene Häftlingsgruppe waren 1.100 Juden aus Budapest. Auf Grund der katastrophalen Lebensbedingungen in dem Lager starben viele der Häftlinge, allein 400 bis 500 nach dem Ausbruch einer Typhusepidemie. Die Umgekommenen wurden in Massengräbern beigesetzt.  (Text Judaica)   

Im Oktober 1944 wurde der Psychiater  und Neurologe Dr. Viktor Emil Frankl aus dem KZ-Lager Auschwitz nach Türkheim transportiert und war dort bis zur Befreiung durch die Amerikaner.

Gemeindeverwaltung






F R I E D H O F


KZ-Friedhof südwestlich von Türkheim

auf Stele:                                WIR MAHNEN      Die Opfer der Außenstelle Türkheim des KZ Dachau

Im inneren der Kapelle:          FROMMER SÜHNE SEI DIESES MAL GEWEIHT         DASS WIR WANDELN IN GERECHTIGKEIT


 

1805–1815

1866_1870/71

1914-1918

1939-1945

 

Eingereicht:

Hubert Joachim

Opfer:

 

 

 

87 - 500

 

Text:

Hubert Joachim

davon unbekannt:

 

 

 

 

 

Foto:

Hubert Joachim

 

 

 

 

 

 

Erstellt am:

13.10.2012 H.J.

Kartenansichten:

KZ-Friedhof